Neuerungen in GCodePrintr V3.0

Eine neue Version von "GCodePrintr - Die 3D Druck App" ist gerade im Beta test und wird in wenigen Wochen verfügbar sein. Sie kommt mit vielen Verbesserungen und neuen Funktionen, um das Maximum aus jedem 3D Drucker rauszuholen. Viele Verbesserungen basieren auf Vorschlägen aus der GCodePrintr Community. Vielen Dank !

Falls Sie GCodePrintr noch nicht kennen, können Sie hier einen Überblick bekommen..

Die Verbesserungen von GCodePrintr 3.0 im Detail:

Dual Extruder Unterstützung - Drop-down Auswahlliste

GcodePrintr 3.0 unterstützt jetzt 3D Drucker mit zwei Extrudern.Sobald die "Dual Extruder" Option in den Einstellungen aktiviert ist steht eine neue Drop-down Auswahlliste auf der Druckersteuerung zur Verfügung. Die Auswahlliste erlaubt es schnell zwischen den Extrudern zu wechseln. Die Status Leiste zeigt die Temperatur des aktiven Extruders in hellgrau und die Temperature des inaktiven Extruders in dunklerem grau.

Dual Extruder Support - Extruder anzeigen

Beim Laden einer Gcode-Datei wird die Datei analysiert, um festzustellen, welche Extruder verwendet werden. Die verwendeten Extruder (T0, T1, T2, T3) werden für jede Datei in der Liste "Letzte Dateien" angezeigt.

Dual Extruder Support - Extrusion Anzeige pro Tool

Der gcode-Analysator kann nun die Extrusionswerte per Extruder zählen. Die Werte für jeden Extruder sowie der gesamte Extrusionswert werden auf dem Modelldetailfeld angezeigt

Dual Extruder Support - 3D Ansicht Farbe nach Extruder

Der gcode-Analysator kann nun erkennen, welcher Teil des Modells von welchem ​​Extruder gedruckt wird. Diese Information wird vom 3D-Viewer verwendet, um die bedruckten Teile jedes Extruders in einer anderen Farbe zu malen.

Verbesserte Statusanzeige

Das Statusfenster wurde erweitert, um den Status der GCodePrintr Remote Web-Schnittstelle sowie den Status des NetworkReceiver anzuzeigen, um 3D-Druckdateien über das Netzwerk von einem PC mit GCodeSimulator zu empfangen. Ein Berühren der Statusanzeige öffnet den neuen Status Dialog.

Status Dialog

Wenn Sie das Statusfeld berühren, wird der neue Statusdialog angezeigt. Er zeigt Details der Druckerverbindung, den Druckstatus und die URL an, die für den Zugriff auf die GCodePrintr Remote Web-Schnittstelle verwendet werden kann. Es zeigt auch die IP-Adresse an, auf welcher der NetworkReceiver auf eingehende 3D-Druckdaten wartet.

Detail Anzeige

Über den Status Dialog können Sie die Detailansicht öffnen. Es gibt zusätzliche Informationen über die aktuelle 3D-Druckerverbindung. Letzte vom Drucker zurückgegebene Temperaturzeichenfolge, letzter gesendeter Befehl, aktive Extrudernummer, Speichernutzung der App und mehr.

Favorit Macro

GcodePrintr 3.0 biete eine anpassbare Schaltfläche um ein bevorzugtes Macro schnell ausführen zu können. Bei der ersten Benutzung eird man aufgefordert ein Macro aus der Liste der definierten Macros auszuwählen. Dieses Macro wird dann an die Schaltfläche gebunden und kann mit einem einzelnen antasten ausgeführt werden. Die Macro Auswahl kann nachträglich geändert werden indem man die Schaltfläche lange drückt.

Dialog für Makros Verbesserungen

Seit Version 2.5 unterstützt GCodePrintr mehr als 15 verschiedene Makro-Schlüsselwörter zusätzlich zu den normalen gcode-Befehlen. Der Dialog zum editieren von Macros verwendet jetzt den vollen Bilschirm. Manuel eingegebene gcode Befehle werden jetzt direkt an den Drucker geschickt wenn man "Enter" auf der Tastatur drückt. Ein neuer Hilfe-Dialog listet alle Schlüsselwörter mit ihrer Bedeutung auf, so dass Sie sie nicht mehr merken müssen.

Web Interface in neuem Design

Das Design des Web-Interfaces wurde erneuert und modernisiert. Es folgt jetzt dem "Responsive-Design" Ansatz und ändert dynamisch das Layout um sich an den Browser anzupasssen. Zusammengehörende Funktionen werden in individuellen Fenstern angezeigt.

Web Interface - Zeigt ein Bild des Druckvorgangs

Jetzt können Sie die integrierte Kamera Ihres Android-Geräts verwenden, um Bilder zu machen und sie auf der Weboberfläche anzuzeigen. Damit können Sie den 3D-Drucker vor der Ferne aus überwachen (auch ohne die Webcam-App von Drittanbietern). Sie können das Bild auf der Weboberfläche aktivieren / deaktivieren. Diese Funktion erfordert zusätzliche Android-Berechtigungen für den Zugriff auf die Kamera.

Web Interface - GCode Upload

Mit GCodePrintr V3.0 können Sie die Gcode-Dateien über das Web-Interface auf das Tablet hochladen und anschließend einen Remote-Druck starten. Auch wenn Sie keinen Zugriff auf den Tablet-Touchscreen haben, können Sie jetzt Drucke von Ihrem PC aus starten.

Web Interface - Getrennter Modus

In früheren Versionen hat das GCodePrintr-Remote-Webinterface nur dann geantwortet, wenn die Druckerverbindung hergestellt wurde. Mit 3.0 wird die Weboberfläche gestartet, sobald die App gestartet ist, unabhängig von der Druckerverbindung. Wenn Sie im getrennten Modus auf die Webschnittstelle zugreifen, wird eine Schaltfläche zum Herstellen der Druckerverbindung angezeigt. Sobald die Verbindung hergestellt ist, steht die vollständige Web-Interface-Funktionalität zur Verfügung.

Web Interface - Home XYZ

Der Webschnittstelle wurde eine neue Schaltfläche hinzugefügt, um das Referenzieren der XYZ-Achse zu ermöglichen.

Web Interface - X/Y Steuerung

Die X/Y Achsen könne jetzt über das Web-Interface gesteuert werden.

Upload Kompatibel mit Slic3r- "Senden an Drucker" -Funktion

Der beliebte Open-Source-Slicer Slic3r verfügt über eine Funktion zum direkten Senden von Gcode an OctoPrint-Server. GCodePrintr 3.0 hört auf OctoPrint Anfragen und akzeptiert diese Datei-Uploads. Geben Sie einfach die IP-Adresse und den Port des GCodePrintr Web Interface (zB 192.168.0.99:2323) in das Slic3r Feld für Octoprint ein und probieren Sie es aus.

Verbesserung beim Datei laden

GCodePrintr verwendet jetzt einen dedizierten Ordner zum Speichern von Gcode-Dateien, die über das Netzwerk empfangen wurden. Darüber hinaus wird jede Datei im Android Download-Manager registriert, um einen einfachen Zugriff darauf zu ermöglichen. Wenn keine "Datei-Explorer" -App installiert ist, greift GCodeprintr auf ein neues Dialogfeld zurück, in dem alle Dateien im GCodePrintr-Ordner angezeigt werden. Die Liste der verwendeten Dateien kann jetzt nach Name, Datum oder Schichthöhe sortiert werden und nach benutztem Extruder gefiltert werden. Ein neuer Hilfe Dialog erklärt das Laden von gcode Dateien. Die Geschwindigkeit des Ladens wurde ebenfalls verbessert, insbesondere das Empfangen einer Datei über das Netzwerk und das Speichern ist jetzt viel schneller.

Neue Dialoge für Lüfter-Geschwindigkeit und Schrittgröße

Ein neuer Dialog zum setzen der Lüfter-Geschwindigkeit wurde hinzugefügt. Man muss lange auf die Lüfter Schaltfläche drücken um den Dialog zu öffnen. Die Schritgröße für manuelle Steuerungen kann man jetzt individuell einstellen. Dazu muss man nur den Schieber nach ganz rechts ziehen um den Dialog zu öffnen.

Einstellungen - Neue Kategorie und Symbole

Den Einstellungen wurde eine neue Unterkategorie "Links" hinzugefügt, um direkten Zugriff auf die GCodePrintr-Homepage, die Support-Community und die GCodeInfo-App zu ermöglichen.

Import/Export GCodePrintr Konfig

Eine neue Option wurde hinzugefügt, um die GCodePrintr-Konfiguration zu exportieren / importieren. Dies hilft beim Sichern der Konfiguration, zB wenn Sie die App neu installieren möchten. Die Option kann in den allgemeinen Einstellungen gefunden werden.

Drucker Kommunikation mit Prüfsummen

Eine neue Option wurde hinzugefügt, um Prüfsummen für die Kommunikation mit dem Drucker zu aktivieren. Dadurch erkennt der Drucker Kommunikationsfehler/verluste und fordert die App auf, den Befehl erneut zu senden. Prüfsummen müssen in den Optionen aktiviert sein, sie werden nur beim Drucken eines 3D-Modells und nicht für manuelle Befehle verwendet.

Bessere Unterstützung von unbekannter Druckerelektronik

GCodePrintr beinhaltet eine Liste der unterstützten Druckerelektronik basierend auf ihren USB-Hersteller- / Produkt-IDs. Diese wird verwendet, um den richtigen seriellen Treiber (CDCACM, FTDI, CH34x) für die Kommunikation mit dem Drucker zu wählen. Ältere GCodePrintr-Releases lehnten alle unbekannten Druckerelektronik ab und eine neue App-Version wurde benötigt, um ein neues Gerät zu unterstützen.Mit GCodePrintr 3.0 kann man einen bestimmten seriellen Treiber erzwingen, selbst wenn der Drucker nicht bekannt ist.

Viele kleine Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Bessere Druckzeitschätzung durch Berücksichtigung der M201-Beschleunigung
Dynamisches Autorefresh GCodePrintr WebInterface (15sec wird nur beim Drucken neu geladen)
Unterstützung für M83 Befehl, Berechnung Extrusion
Fehler beim Drucken von SD-Karten mit Marlin 1.1 behoben
Fehler mit dem [REPEAT] -Makro behoben
Hervorheben der Verbindungstaste, wenn Sie das Druckfeld öffnen (für neue Benutzer)
Zusätzliche Unterstützung für die MINIRAMBO-Druckerplatine
Neue App icons
Gbrl Verbesserungen
Möglichkeit, die App auf SD-Karte des Telefons / Tablet zu installieren
Und mehr....
Hole dir jetzt GCodePrintr - Die 3D Druck App!
*Vor dem Kauf von GCodePrintr bitte sicherstellen das eine Druckerverbingung mit der freien GCodeSimulator App funktioniert

Homepage: http://3dprintapps.de
Community: Google+ Community with >1000 members
Google Play Store GCodePrintr App